DEUBNER MEDIEN

Kostenlose Info-Hotline

0800 / 33 82 637

Tradition, die verpflichtet

Deubner – historisch gewachsene Kompetenz


1837

1806

Johann Jacob Deubner (1781–1837) und sein Partner Burchard Treuy (1784–1824) versenden stolz diese Gründungsanzeige einer Buchhandlung für deutschsprachige Literatur in Riga.



1837

1837

Mit Carl August (1813–1868) „im Bild oben“ und Wilhelm Deubner (1817–1872) übernimmt die nächste Generation die Leitung der Buchhandlung und führt sie zur Blüte mit Filialen in Moskau, St. Petersburg und Odessa.



1837

1882

August Deubner (1844–1900) entschließt sich, im Jahre 1882 mit seiner Familie nach Berlin zu ziehen und dort einen literarischen Verlag für russische Literatur in deutscher Sprache zu gründen. Tatkräftige Unterstützung erfährt August Deubner durch seine Ehefrau Helene (1850–1931).



1837

1958

Die verlegerische Familientradition findet erst nach dem zweiten Weltkrieg ihre Fortsetzung, indem Karl-August Deubner (1912–1992) in Köln den naturwissenschaftlichen Aulis Verlag Deubner & Co. KG gründet.



1837

1974

Dr. Peter Deubner gründet unter seinem Namen einen steuerrechtlichen Fachverlag, der 1980 durch eine juristische Fachbuchhandlung ergänzt wurde.



1837

1990

Am 01. September trat Kay Deubner als kaufmännischer Angestellte in die Dienste der Fachbuchhandlung Deubner, welche mit einem Ladengeschäft in der Nähe der Universität zu Köln vertreten war. Schon damals war das Angebot auf die steuer-, rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe sowohl für den Praktiker wie auch das studentische Publikum ausgelegt.


1996

1996 übernahm Kay Deubner die Geschäftsführung der Fachbuchhandlung Deubner und baute diese weiter aus. Unter anderem wurde ein zweites Ladengeschäft in Köln eröffnet.


1998

1998 gründete Kay Deubner in Köln die Versandbuchhandlung Kay Deubner Fachbuchservice welche sich auf den Vertrieb von Fachmedien für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Bibliotheken, Unternehmen und der öffentlichen Hand konzentrierter. Angeboten werden alle Fachmedien – Bücher | Zeitschriften | Loseblattwerke | DVDs | CD-ROMs und auch die ersten Online-Dienste, die speziell auf die Berufsgruppe ausgerichtet sind.



2014

2014

Mit Beginn der Angebotsvielfalt und der zunehmenden Bedeutung von Online-Diensten für die Kernzielgruppe entschied sich Kay Deubner im Frühjahr 2014 die Firmierung in DEUBNER MEDIEN zu ändern. Somit präsentiert sich Deubner weiterhin als zukunftsorientiertes Unternehmen.

Getreu dem Slogan „Ihr Informationsbroker“ gehören heute neben den klassischen Printmedien auch Spezialangebote für die steuer-, rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe wie Seminare, Webinare, Online-Datenbanken, E-Books und Büromaterial zum Produktportfolio.